Eine Schule der besonderen Art

Fachoberschule für Landwirtschaft Auer
Schlossweg 10, I-39040 Auer, Tel. 0471 81 05 38
E-Mail: os-ofl.auer@schule.suedtirol.it
PEC: ofl.auer@pec.prov.bz.it

Lehrerpersonen bilden sich fort

Die Reise führte am 25. und 26. August 2017 nach Turin Reise. Ein Fixpunkt im Programm ist immer die Besichtigung einer Schule mit landwirtschaftlicher Ausrichtung. Dieses Mal fand ein Austausch mit dem "Istituto Tecnico Agrario Giovanni Penna" in Asti statt. Mit knappen Mitteln aber umso mehr Idealismus bestreitet diese Schule Asti die Ausbildung ihrer Schüler/-innen.Weiter ging es nach Turin. Die Hauptstadt des Piemonts ist eine Stadt mit einem einzigartigen Flair, welcher sich bei einem Stadtrundgang gleich erahnen ließ. Palazzi, die für die Geschichte der Stadt stehen, Wohnsitze der Savoyer waren, aber auch Bühne der Einigung Italiens. Weitläufige Plätze und breite Straßen, die an die Boulevards von Paris erinnern lassen. Beeindruckend auch die Skyline der Stadt, die von Alpengipfeln umgeben ist. In der Mole Antonelliana - dem Wahrzeichen der Stadt - brachte ein frei schwebender Aufzug uns auf 85 Meter Höhe, um diesen Anblick zu genießen. Im Turm ist heute das "Museo Nazionale del Cinema" untergebracht und so gaben wir uns den ebenso primitiven wie zauberhaften Lichtspielen aus den Anfangsjahren des Kinos hin. Weiter zurück in die Geschichte ging es am nächsten Tag im "Museo Egizio" - dem zweitgrößten ägyptischen Museum nach dem in Kairo. Mumien, Hausrat und erhaltene Werkzeuge ließen uns das Leben der ägyptischen Hochkultur erahnen.
Neben dem dichten Programm blieb auch noch Zeit für einen Abstecher in eines der altehrwürdigen Cafés, wo auch schon Camillo Cavour zu Gast war und für ein Mittagessen im "Eataly" - einem Lokal, wo man qualitativ hochwertige Speisen und Getränke kleiner italienischer Produzenten nicht nur kaufen, sondern auch direkt konsumieren kann.
Mit der einen oder anderen Idee im Hinterkopf, wie sich das Erfahrene auch im Unterricht umsetzen lässt, kehrten wir wieder nach Südtirol zurück.