Eine Schule der besonderen Art

Fachoberschule für Landwirtschaft Auer
Schlossweg 10, I-39040 Auer, Tel. 0471 81 05 38
E-Mail: os-ofl.auer@schule.suedtirol.it
PEC: ofl.auer@pec.prov.bz.it

Schulkapelle

Auftritte der Schulkapelle in Tschechien

Vom 29.September bis zum 2. Oktober 2016 war unsere Schulkapelle in Tabor. Sie war dort auf Einladung unserer Erasmus plus-Partnerschule, die ihr 150-jähriges Bestehen mit einem großen Fest feierte. Die Schulkapelle der Ofl bestritt an diesem Wochenende mehrere Auftritte. Sie spielte bereits vor Beginn der Jubiläumsfeier im Schulhof und begrüßte damit die ankommenden Gäste. Danach umrahmte sie musikalisch den Festakt in der Aula. Einen weiteren Auftritt gab es dann noch am Nachmittag, wo sie zusammen mit der Schulband der HLBLA St. Florian und verschieden Folkloregruppen das Publikum unterhielten. Am Samstag gab es dann noch einen weiteren Auftritt im Rahmen des Hoffestes am Übungshof der Schule.

Auf dem Programm standen auch eine Stadtführung in Tabor und eine Besichtigung von Krumlov. Der Kapellmeister Stefano Manca, der Präsident des Fördervereines Gerold Koppelstätter und Prof. Hannes Christoph begleiteten die Gruppe.

Festkonzert der Schulkapelle

Unter dem Titel „OfL Music Hour“ fand am Donnerstag, dem 21. April 2016 in der Aula Magna der Fachoberschule für Landwirtschaft das Festkonzert zum 15-jährigen Bestehen unserer Schulkapelle statt.
Den Hauptteil des Konzertes bestritt die Schulkapelle selbst. Sie zeigte dem Publikum aus Eltern, Schülerinnen und Schülern, Lehrpersonen und Musikinteressierten ihr aktuelles Repertoire und überzeugte dabei durch ihre flotte Spielweise und das hohe musikalische Niveau.
Daneben traten noch andere Schüler als Solisten oder als Gruppe auf. Besonderen Mut zeigte dabei Kajo Fill, der trotz seiner Tumorerkrankung zwei Stücke am Klavier zum Besten gab.
Eine Volkstanzeinlage der Schüler/-innen des Wahlfaches „Tanzen“ ergänzete den insgesamt gelungen Musikabend.
Direktor Franz Tutzer bedankte sich bei Konrad Pichler dem Direktor der Musikschule Unterland, und Stefano Manca, dem Kapellmeister der Schulkapelle, für die fruchtbare Zusammenarbeit.

15 Jahre Schulkapelle an der OfL und WFO

Die Schulkapelle der Fachoberschule für Landwirtschaft besteht seit dem Schuljahr 2001-02 ununterbrochen als feste Institution. In diesem Schuljahr begann das Kooperationsprojekt mit der Musikschule Unterland. Bereits vor dieser Zeit hatte es wiederholte Versuche gegeben, eine Schulkapelle zu gründen und es gab auch einzelne Auftritte. Erst die Zusammenarbeit mit der Musikschule Unterland hat es jedoch ermöglicht, die Kapelle professionell durch einen Kapellmeister zu begleiten und so die Qualität zu steigern. Die Musikschule stellt den Kapellmeister, den Proberaum und einzelne Instrumente, wie z. B. das Schlagzeug. 2009 wurde die Wirtschaftsfachoberschule an die Direktion der Fachoberschule für Landwirtschaft angeschlossen. Seither spielen auch einzelne Schüler/-innen dieser Schule im Ensemble mit. In den letzten Jahren bestand der Klangkörper jeweils aus rund 30 bis 40 Schülerinnen und Schülern der beiden Schulen. Viele dieser Musikanten spielen auch noch bei anderen Kapellen, meist bei der Musikkapelle im eigenen Dorf. Viele haben eine Musikschule besucht oder besuchen dort oder in der Musikschule in Auer weiterhin den Musikunterricht. Nur so lässt sich trotz relativ weniger Probestunden das hohe musikalische Niveau erklären. Die Proben finden immer während der Schulzeit statt, die Musikanten haben dann die Erlaubnis, den Unterricht zu verlassen.

Der erste Auftritt in jedem Schuljahr ist jeweils das Erntedankfest, das jährlich von der zweiten Klassen der Fachoberschule für Landwirtschaft Ende Oktober veranstaltet wird. Hier sorgt unsere Schulkapelle für die feierliche musikalische Umrahmung. Im Verlauf des Schuljahres wird nach Gelegenheiten für zusätzliche Auftritte gesucht. Gute Gelegenheiten ihr Können zu zeigen, bieten jeweils verschiedene Jubiläen, Einweihungen und andere festliche Anlässe. Besonders beliebt bei den Musikanten sind natürlich Auftritte im Ausland, die mit mehrtägigen Reisen verbunden sind. So spielte die Kapelle in Siófok Ungarn, in Salzburg, in Münster, in Holzkirchen und bereits mehrere Male in unserer Partnerschule in St. Florian bei Linz.

In den insgesamt 15 Jahren des Bestehens der Schulkapelle wechselten sich verschiedene Kapellmeister ab. Von 2001 bis 2007 war es Konrad Pichler, Direktor der Musikschule Unterland, von 2007 bis 2009 Lorenz Mahlknecht, von 2009 bis 2011 Cäcilia Perkmann und von 2011 bis 2014 wieder Konrad Pichler. Seit 2014 leitet Stefano Manca die Kapelle.