Eine Schule der besonderen Art

Fachoberschule für Landwirtschaft Auer
Schlossweg 10, I-39040 Auer, Tel. 0471 81 05 38
E-Mail: os-ofl.auer@schule.suedtirol.it
PEC: ofl.auer@pec.prov.bz.it

Kap Verde Projekt – Abschlussfest

Der wohl letzte Akt unseres Schüleraustausch Projekts statt - ein kleines Fest mit Schülern und Lehrpersonen, die am Projekt teilgenommen haben, mit Unterstützern und Förderer -  fand am 7. Juni 2018 am Happacherhof.
Seit dem ersten Benefizkonzert im Mai 2009 waren 4 Schülergruppen unserer Schule zum Betriebspraktikum auf Betrieben in Kap Verde. Zweimal war eine Schüler- bzw. Studentengruppe aus Fogo zur Weiterbildung auf landwirtschaftlichen Betrieben in Südtirol. Darüber hinaus war im Rahmen unseres Projekts ein Jugendlicher aus Fogo für knapp 3 Monate zum Erlernen des Rebveredelns am Versuchszentrum Laimburg, zwei Studenten der Uni Bozen haben ihr Praktikum bzw. die Feldarbeit für die Diplomarbeit in Kap Verde gemacht. Ein Student der landwirtschaftlichen Fakultät der Uni Kap Verde war für ein Semester an der Uni in Bozen.
Wie der Projektinitiator und Projektleiter, Prof. Franz Egger, bei der Begrüßung feststellte, wurde es zunehmend schwieriger, die notwendigen Visa für Schüler und Studenten aus Kap Verde zu bekommen, so dass eine Weiterführung des Projekts praktisch unmöglich wurde. Er konnte aber ein insgesamt sehr positives Resümee des zu Ende gehenden Projekts ziehen.
Die ehemaligen Schüler/-innen, die am Projekt beteiligt waren, ließen ihre Erfahrungen nochmals Revue passieren und betonten durchwegs deren Einmaligkeit im Rahmen ihrer Schulkarriere. Direktor Franz Tutzer sprach den Wert der interkulturellen Erfahrung an und die Bedeutung von Herausforderungen auf dem Bildungsweg von Jugendlichen.
Beim Abschlussfest war auch Jassica Centeio dabei. Sie war 2011 als Austauschschülerin am Pflegerhof in St. Oswald und studiert derzeit Pharmazie in Portugal. Sie half diesmal mit, das kapverdianische „Nationalgericht“ Katschupa zu kochen.
Am Fest waren auch zahlreiche Personen mit dabei, die unser Projekt durch Spenden großzügig unterstützt bzw. sich um die Austauschschüler aus Kap Verde in vielfältiger Weise gekümmert
haben.
Allen war die Freude gemeinsam, an diesem Projekt mitgewirkt zu haben.

Kapverdenprojekt

Betriebspraktikum März 2012

In Begleitung der Fachlehrer Hansjörg Palla und Franz Egger war in der Zeit vom 18. März bis 1. April eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der Klasse 4D auf den Inseln Fogo und Brava und verwirklichte das vorgesehene Betriebspraktikum bei Bauern in Begleitung von dortigen Studenten, die einen Spezialisierungskurs in Bewässerungslandbau besuchen. Gemeinsam mit diesen präsentierten sie am 31. März vor Ort die Resultate ihrer Arbeit. Die Präsentationen werden hier vorläufig in der Originalsprache (Portugiesisch) wiedergegeben. 
Carmen Haller beschäftigte sich mit Wildkräutersammlung und -anbau und stellte eine Teemischung her.
Alexander Hellweger und Michael Sigmund arbeiteten bei Ziegnmilchproduzenten bzw. in einer kleinen Genossenschaftssennerei und verfolgten das Ziel, einen haltbaren Käse herzustellen.
Katharina Mayr arbeitete bei einem Gemüseproduzenten und in der Verarbeitung von Früchten und stellte eine "neue" Papaya-Zitronenmarmelade her.
Daniel Pichler veredelte Reben, Quitten und Steinobst und arbeitete in einer Kellereigenossenschaft bei der Flaschenfüllung mit.
Lorenz Thöni half bei der Kaffeernte und -verarbeitung und machte einen Versuch zu einer qualitätserhaltenden Schälmethode der "Kaffeekirschen".
Sabine Zampedri arbeitete bei einem Gemüsebauern und trocknete und verarbeitete Tomaten.
Simon Waldner beteiligte sich ebenfalls am Veredeln und arbeitete in einer Rebschule mit.